Fassade der Zukunft

Die erste Hürde war bereits genommen, als wir im Juli 2020 über die Nominierungen zum diesjährigen Deutschen Fassadenpreis berichteten.

Dieser wird seit über 20 Jahren vom FVHF (Fachverband Baustoffe und Bauteile für vorgehängte hinterlüftete Fassaden e.V.) in Kooperation mit der Bundesstiftung Baukultur in Berlin an herausragende Objekte verliehen.

Zur nun schon 13. Preisverleihung waren neben den einreichenden Architekten die Bauherren und auch Nutzer der jeweiligen Projekte eingeladen; TV-Moderatorin Anke Plättner und Prof. Jan R. Krause (Hochschule Bochum) führten durch die Veranstaltung, die am 17.09.2020 erstmals per Livestream im Internet übertragen wurde (Link zum gesamten Video).

Alle nominierten Projekte wurden in Filmsequenzen vorgestellt, zu denen beschreibende Begleittexte von jeweils einem Jury-Mitglied verlesen wurden. Neben dem Deutschen Fassadenpreis selbst, der an das Projekt „Der Öschberghof, Donaueschingen“ (Allmann Sattler Wappner Architekten GmbH München) ging, wurden vier Anerkennungen vergeben, unter anderem auch an das mit uns realisierte Feuerwehrzentrum Köln-Kalk.

Zum Video

„Zukunft im Fokus“ – so war der diesjährige Wettbewerb überschrieben und treffender konnte man es nicht formulieren: Ergänzend und erstmals in der Geschichte der Auslobung gab es einen Sonderpreis für nachhaltiges Bauen auf Empfehlung der Jury für das durch das Büro CITYFÖRSTER eingereichte Recyclinghaus.

Die stetig steigende Anzahl und die Vielfalt der eingereichten Projekte beschreibt die rasante Entwicklung der Architektur der vergangenen Jahre und die fortschreitende Veränderung im Wandel der Zeiten.

Architekturfassaden Deutscher Fassadenpreis 2020 für VHF (© v.l.o.n.r.u Olaf Mahlstedt, Roland Halbe, Brigida González, Florian Holzherr, Brigida González, Werner Huthmacher)

Fassade der Zukunft

SCHRAG inside Newsletter

Pflichtfeld

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden. In unserem Newsletter informieren wir Sie in regelmäßigen Abständen über alles Wissenswerte rund um die SCHRAG-Gruppe.

Sie haben noch Fragen?

Wir sind telefonisch Mo.-Fr. von 07.00 bis 17.00 Uhr unter +49 (0) 27 33 . 815-0 für Sie zu erreichen. Bitte schreiben Sie uns eine Nachricht, und wir melden uns bei Ihnen.

Kontakt Footer (Datenschutz Kantprofile)

Name
Lower

SCHRAG Kantprofile GmbH

Mühlenweg 11
D-57271 Hilchenbach

Top
Ein Unternehmen der SCHRAG-Gruppe
Close

... oder fragen Sie uns persönlich!

Wir sind telefonisch von 07:00 bis 17:00 Uhr unter +49 (0) 27 33 . 8 15-0 für Sie zu erreichen. Oder Schreiben Sie uns eine Nachricht und wir melden uns bei Ihnen!

Kontaktformular

Die SCHRAG-Gruppe

Close

Mit drei sich ergänzenden Geschäftsbereichen bilden wir einen unabhängigen Verbund vernetzter Spezialisten.